Leben und ArbeitenUmwelt

Das hat die CDU für Sie erreicht:

  • Halle am Platz der Deutschen Einheit fertiggestellt
  • Quartiersplatz eingeweiht
  • Neubau des RheinMain-CongressCenters begonnen
  • Faulbrunnenplatz umgestaltet
  • Hofgartenplatz Sonnenberg eingeweiht
  • Kulturzentrum Schlachthof erneuert
  • Karlsbader Platz wird endlich gestaltet und bebaut
  • Vorplatz zw. RMCC und Landesmuseum wird erneuert

Das wollen wir in Zukunft erreichen:

  • Altes Gericht wird Hochschulstandort
  • Citypassage wieder beleben
  • Altes Arbeitsamt für Stadtplatz und Tiefgarage niederlegen
  • Neue Kongresshotels in der Nähe des CongressCenters
  • Kureck erneuern
  • Neubau HSK mit Pflegeeinrichtung
  • Das touristische und gastronomische Angebot auf dem Neroberg verbessern

Mobilität sichern

Das hat die CDU für Sie erreicht:

  • Parkhaus Coulinstraße ist im Bau
  • Tiefgarage unter dem neuen RheinMain CongressCenter wird baufälligen „Giraffenkäfig“ in der Wilhelmstraße ersetzen (Eröffnung 2018)
  • Tiefgarage unter dem Hochschulcampus Moritzstraße geplant
  • Tiefgarage unter dem neuen Stadtplatz beauftragt
  • Tiefgarage unter dem Platz der Deutschen Einheit 2014 eröffnet
  • Theaterparkhauses im laufenden Betrieb saniert (2013 prämiert)
  • Tiefgarage Kurhaus/Bowling Green und den oberirdischen Parkplatzes 2006 fertiggestellt

Das wollen wir in Zukunft erreichen:

  • Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplans bis zum Jahr 2030
  • vierspuriger Ausbau der Boelckestraße von der Autobahn (A 671) bis zum Otto-Suhr-Ring
  • Die Realisierung einer schienengebundenen Citybahn bis 2022 (erster Bauabschnitt)
  • bessere Bedingungen für den Radverkehr, ohne Verschlechterungen für andere Verkehrsteilnehmer

Wiesbaden gestalten

Das hat die CDU für Sie erreicht:

  • Flächen für 7.000 neue Wohneinheiten gefunden
  • Neue Gewerbeflächen erschlossen, u.a.: Petersweg-Ost, Dyckerhoff
  • Fortschreibung des Flächennutzungsplanes
  • das Integrierte Stadtentwicklungskonzept zeigt wesentliche Faktoren für die Entwicklung bis 2030
  • Städtebauförderprogramme genutzt wie z.B. „Aktive Kernbereiche“ in der Schwalbacher Straße, für den „Stadtumbau Kostheim-Kastel“ oder im Schelmengraben
  • verfügbare Grundstücke an der Mainzer Straße nahezu alle entwickelt und bebaut
  • Kasteler Museumsufers vor der Reduit aufgewertet
  • Rathenauplatz neu gestaltet
  • Sanierung des Zollspeichers in Biebrich endlich begonnen
  • Ausbau der Uferpromenade am Rhein konsequent vorangetrieben

Das wollen wir in Zukunft erreichen:

  • Bauflächen schneller bereitstellen: für mind. 7.000 Wohneinheiten bis 2030
  • Gewerbeflächen entwickeln, u.a. Petersweg-Ost in Kastel, das ca. 240 ha „große Ostfeld“ zwischen Erbenheim und Kastel
  • ehemalige US-Militärflächen erwerben wie z.B. Housing-Area oder Storage-Station in Kastel, American Arms Hotel in der Frankfurter Straße
  • Verbindungslücken der Rhein-Main-Promenade schließen wie z.B. von der Reduit zum Lindequartier in Kostheim, von dem Wohngebiet An der Helling in Richtung Amöneburg/Biebrich
  • Wiesbadener Straße in Kastel revitalisieren
  • Wohnquartier Parkfeld am Biebricher Schloßpark entwickeln
  • das neue Rheingaupalais in Schierstein an den Hafenbereich anbinden
  • Schiersteiner Osthafen und Hafenmole weiterentwickeln
  • Grünzüge ausgestalten, u.a.: Glarusstraße am Industriepark Infraserv, vom Main nach Alt Kostheim