Nach viereinhalb Monaten endet am 31. August der digitale Beteiligungsprozess „Unser Wiesbaden von morgen“ der CDU Wiesbaden für das Programm zur Kommunalwahl 2021. Erstmals in ihrer Geschichte hatte die Partei allen Wiesbadener Bürgerinnen und Bürgern auf diesem Wege die Möglichkeit gegeben, ihre Ideen einzureichen und so aktiv am Parteiprogramm mitzuarbeiten. Dem Aufruf der Kampagne „#SeiDuCDU“ sind seit dem Start der digitalen Beteiligungsplattform am 14. April zahlreiche Wiesbadener gefolgt, sodass eine Woche vor ihrem Ende bereits über 100 Vorschläge für das Wiesbaden von morgen eingegangen sind. Mit einem Kampagnentag am 29. August will die Partei am Wochenende noch einmal auf das bevorstehende Ende der Beteiligungsmöglichkeit hinweisen.

„Mit der Entscheidung für einen echten offenen Programmprozess haben wir als Partei im Frühjahr Neuland betreten und konnten uns mangels Erfahrungswerten nicht sicher sein, wie unser Angebot angenommen wird. Die Idee, dass wir ohne Vorgaben ein ‚weißes Blatt‘ bieten, das dann von den Wiesbadenern selbst erst gefüllt wird, war das eigentlich Neue an unserem Konzept“, fasst der Kreisvorsitzende Ingmar Jung die Ausgangslage zusammen. Mit dem Ergebnis zeigt er sich sehr zufrieden: „Ein halbes Jahr und über 100 konkrete Vorschläge für unsere Stadt später belegt der messbare Erfolg unserer Plattform, dass es das richtige Angebot zur richtigen Zeit war.“ Jungs Stellvertreterin Daniela Georgi, die als Programmbeauftragte das neue Konzept zur Bürgerbeteiligung mitentwickelt und betreut hatte, ergänzt: „Nicht allein die Zahl der Beiträge, sondern auch deren Vielfalt und Qualität übertreffen unsere Erwartungen. Auf der Grundlage dieser Ideen werden wir nun bis Ende des Jahres unser Wahlprogramm erarbeiten.“

Aufgrund der Corona-Pandemie hatte die Wiesbadener CDU im Frühjahr entschieden, den offenen Programmprozess komplett digital anzubieten. Auf der Internetseite www.unserwiesbadenvonmorgen.de kann man seitdem in fünf unterschiedlichen Kategorien eigene Ideen veröffentlichen oder Beiträge von Anderen bewerten und kommentieren. Auch nach dem 31. August ist das Einreichen von Programmvorschlägen möglich, dann jedoch nicht mehr über die digitale Plattform, sondern nur noch als an den Kreisverband gerichtete Nachricht. „Wir hoffen, dass bis Montag noch viele weitere Wiesbadener die Gelegenheit nutzen und ihre Ideen einreichen. Zu diesem Zweck werden wir am Kampagnentag am kommenden Samstag noch einmal auf unterschiedlichen Wegen, unter anderem mit einem neuen Podcast-Format, dafür werben, dass möglichst viele gemeinsam mit uns am Wiesbaden von morgen arbeiten“, so Jung und Georgi abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Isolde Zindel - Kreisgeschäftsführerin

+49 611 306001
isolde.zindel@wiesbaden.cdu.de