Der CDU-Spitzenkandidat spricht zum Wahlkampfauftritt in der Landeshauptstadt und unterstützt den Wiesbadener Bundestagskandidaten Ingmar Jung.

Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Kanzlerkandidat der Unionsparteien für die Bundestagswahl am 26. September, kommt zum Wahlkampfauftakt nach Wiesbaden. Am Samstag, den 14. August, wird Laschet gemeinsam mit dem Bundestagskandidaten Ingmar Jung MdB die Innenstadt besuchen, um vor Ort mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen. Nach einem kurzen Stadtrundgang wird der CDU-Bundesvorsitzende Laschet ab 11 Uhr auf dem Mauritiusplatz eine Rede halten.

Jung, der auch Vorsitzender der Wiesbadener CDU ist, freut sich über die prominente Unterstützung zu Beginn des Bundestagswahlkampfs: „Dass Armin Laschet zu uns nach Wiesbaden kommt, das freut mich persönlich sehr, aber das ist auch eine tolle Motivation für die vielen engagierten lokalen Wahlkämpfer unserer Partei. Vor allem zeigt sein Wunsch, sich in der Fußgängerzone einen eigenen Eindruck von der Lage der Einzelhändler zu machen, dass unser Spitzenkandidat weiß, wie schwer die Folgen der Pandemie aktuell viele Menschen hier, aber auch überall sonst in Deutschland belasten.“ Von der positiven Wirkung dieser prominenten Unterstützung für die Kreispartei und seine eigene Kandidatur zeigt sich Jung abschließend überzeugt: „Ich bin mir sicher, dass von diesem Besuch eine Signalwirkung für einen erfolgreichen Wahlkampf unserer Wiesbadener CDU ausgehen wird.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag