WIESBADEN. „Ich freue mich, dass die Initiative des Arbeitskreises Verkehr in enger Zusammenarbeit mit unserem Bundestagsabgeordneten, Ingmar Jung, erfolgreich war. Es war ein Anliegen des Arbeitskreises, dass nicht noch weitere Konfliktpotentiale auf Gehwegen durch E-Scooter geschaffen werden“, so der Leiter des Arbeitskreises Verkehr der CDU Wiesbaden, Patrick Berghüser. Der Arbeitskreis kam in seiner Sitzung zu dem Ergebnis, dass E-Scooter zu schnell für Gehwege wären und dadurch die Gefahr von Zusammenstößen mit Fußgängern zu hoch sei. „Die Nutzung von E-Scootern sollte deshalb auf Radwegen stattfinden“, schließt Berghüser.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Christian Stettler

+49 611 306001
christian.stettler@wiesbaden.cdu.de