Im Kleinen tritt am deutlichsten zutage, was die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen sind. Die Ortsbeiräte in den einzelnen Stadtbezirken sind daher Schnittstellen zwischen dem Rathaus und den Menschen vor Ort. „Auf Initiative der CDU-Rathausfraktion hat die Kooperation in ihren Beratungen zum anstehenden Doppelhaushalt 2020/21 einen besonderen Fokus auf die Ortsbeiräte gelegt. In Folge dessen können verschiedene große und kleine Projekte zusätzlich angestoßen und umgesetzt werden.“, so Dr. Bernd Wittkowski, Fraktionsvorsitzender der CDU-Rathausfraktion.

„Wir als CDU haben durchgesetzt, dass, um nur einige Themen aufzuführen, Planungs-mittel für die Taunushalle in Nordenstadt, die Sporthalle Wettiner Straße und eine neue Schulturnhalle in Delkenheim in den Haushalt eingestellt werden. Ein Herzensanliegen war es uns unter anderem auch, die Beleuchtung des Schulwegs zur Konrad-Duden-Schule in Sonnenberg zu ermöglichen. Hier gab es in der jüngeren Vergangenheit sexuelle Belästigungen und Ansprachen von Kindern. Daher sehen wir als CDU hier dringenden Handlungsbedarf“, so Dr. Wittkowski weiter. Auch ehrenamtliches Engagement wird weiter unterstützt. Vor allem in den ländlich geprägten Vororten spielt das Vereinsleben mit all seinen Festivitäten eine herausragende Rolle. Dies stärkt den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ein gutes Stichwort dafür ist das Haus der Vereine in Igstadt. Hier können die Planungen weiter voranschreiten. Weitere Beispiele sind die finanzielle Unterstützung für die 675 Jahr-Feier 2021 in Naurod und die Erhöhung des Zuschusses für die Vereine zur Pflege der Städtepartnerschaften.

„Alle drei Kooperationspartner haben an einem Strang gezogen und im Rahmen des finanziell Vertretbaren ihr Möglichstes gegeben, die Wünsche der Ortsbeiräte angemessen zu berücksichtigen. Darauf sind wir stolz“, fasst Dr. Wittkowski zusammen.

Vorheriger Beitrag

Ansprechpartnerin

Dr. Karina Strübbe

dr.karina.struebbe@wiesbaden.de