Martin Woitschell verstärkt CDU-Rathausfraktion

Die CDU-Rathausfraktion muss in Zukunft auf ihren bisherigen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden und finanzpolitischen Fachsprecher Manuel Denzer verzichten. Der dreißigjährige gebürtige Wiesbadener hat auf Grund seiner erfolgreichen Promotion im Fach Volkswirtschaftslehre im Juli und dem daraus resultierenden beruflichen Wechsel zu einem internationalen Technologieunternehmen (BigTech) im europäischen Ausland sein Mandat in der Stadtverordnetenversammlung mit Ablauf der letzten Sitzung niedergelegt. „Es war mir eine Ehre und Privileg die Belange der Wiesbadener und Wiesbadenerinnen in den vergangenen fünfeinhalb Jahren vertreten haben zu dürfen. Mit großem Interesse werde ich heimatverbunden auch aus dem Ausland die Wiesbadener Kommunalpolitik weiterverfolgen“ so Manuel Denzer. Die Fraktionsvorsitzende Daniela Georgi erklärt dazu: „Mit Manuel Denzer verlieren wir zu unserem großen Bedauern einen engagierten, fachkundigen und integren Kollegen, können seine Entscheidung, diesen einmaligen beruflichen Karriereschritt vorzunehmen, aber natürlich nachvollziehen. Mein großer Dank gilt Manuel Denzer sowohl für seine wertvolle Arbeit in den vergangenen Jahren als auch in der aktuellen Legislaturperiode.“ In die CDU-Rathausfraktion und in die Stadtverordnetenversammlung nachrücken wird Martin Woitschell. Der Auringer Ortsvorsteher möchte sich vor allem im Bereich der Familien- und Schulpolitik einbringen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontakt