Senioren Union Wiesbaden weiterhin auf Erfolgskurs!

Die am 25. November 2015 im Haus der Heimat stattgefundene Jahreshauptversammlung wählte Frau Helga Skolik mit eindrucksvoller Mehrheit erneut zur Kreisvorsitzenden der Senioren Union Wiesbaden. Der zum Versammlungsleiter gewählte stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Claus Müller betonte zu Beginn der gut besuchten Versammlung die wichtige Bedeutung der Senioren Union im Konzert der Vereinigungen der Volkspartei CDU. Die Senioren Union ist die jüngste Vereinigung der CDU, deren politische Wichtigkeit für die CDU-Wiesbaden angesichts des demografischen Wandels in der Gesellschaft noch zunehmen werde. Auf die Erfahrung der älteren Generation kann auf keinen Fall verzichtet werden und die dort ausgeprägt vorhandene hohe Anzahl von CDU-Stammwählern bedürfe einer zielgerichteten Ansprache und Mobilisierung durch die Senioren Union. Dies gelte insbesondere für die bevorstehenden Kommunalwahlen am 6. März 2016, die den vollen Einsatz aller in der Wiesbadener CDU erfordere. Helga Skolik zeigte im Rahmen ihres Berichts zahlreiche Aktivitäten ihrer Vereinigung auf und bedankte sich bei allen ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für deren geleistete Arbeit und erwähnte dabei u.a. besonders den Breckenheimer CDU-Vorsitzenden Herrn Rolf Meireis, der die Arbeit des verstorbenen Herrn Kurt Limbach übernommen hatte und dem neuen Vorstand leider nicht mehr angehören wolle. Die anschließenden Kreisvorstandswahlen fanden dann in großer Harmonie statt, die die Geschlossenheit der Wiebadener Senioren Union deutlich zum Ausdruck bringt. Neben Frau Skolik wurden folgende Vorstandsmitglieder gewählt: Frau Hannelore Becht und Herr Willi Vogel als stellvertretende Kreisvorsitzende, Herr Wolfgang Cohnen als Kreissschatzmeister und Herr Wolfgang Düring, Herr Franz Kiefer, Frau Ingrid Reiß, Frau Ingrid Schwalbach, Herr Rudolf Riedel und Herr Suresh Soni als Beisitzer. In ihrem Schlußwort wies die Vorsitzende insbesondere auf die im nächsten Jahr stattfindende Wahl zum Wiebadener Seniorenbeirat hin, bei der es Flagge zu zeigen gelte. Ebenso kündigte sie eine noch stärkere politische Einflussnahme der Senioren Union auf den CDU-Kreisverband Wiesbaden an. Dies betreffe selbstverständlich auch die Kommunalpolitik der CDU-Stadtverordnetenfraktion, in die man die Interessen der Seniorinnen und Senioren weiterhin nachhaltig einbringen werde. Jetzt jedoch gelte es die Kommunalwahlen zu gewinnen. Hierzu kündigte sie den engagierten Einsatz der Senioren Union Wiesbaden an, ab sofort gelte es zu kämpfen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag