Stefan Spallek (CDU): Neuausrichtung bedeutet Entlastung für Mitarbeiter

 

„War das Revisionsamt in der Vergangenheit nahezu für alle Prüfungen innerhalb der Stadtverwaltung und den Beteiligungen zuständig, wird es in einem ersten Schritt ab 2016 ausschließlich für die Prüfung der Kernverwaltung und der Eigenbetriebe[1] der Stadt verantwortlich sein. Hierdurch erreichen wir einerseits eine Bündelung der Ressourcen im Amt und andererseits eine Entlastung der Mitarbeiter. Die diversen Gesellschaften[2] der LHW werden künftig durch die erweiterte Konzernrevision der WVV (Wiesbaden Holding GmbH) geprüft. Hier wurden bereits wesentliche Kompetenzen im Bereich der Revision geschaffen, auf die wir jetzt zurückgreifen können“, fast Stefan Spallek, Vorsitzender des Revisionsausschusses und der Lenkungsgruppe Interne Revision der LHW, zusammen. Um die bestehende Abteilung personell und fachlich zu erweitern, wird in Zukunft verstärkt auf Personalbereitstellung durch externe Prüfer zurückgegriffen.

„Mit dem gestrigen Beschluss der Stadtverordnetenversammlung (StvV) haben wir eine beachtliche Hürde zur Umstrukturierung der Revisionstätigkeiten innerhalb der Stadtverwaltung und im Unternehmensverbund der LHW genommen“, freut sich Stefan Spallek. Die Lenkungsgruppe, die aus Vertretern der Dezernate und der Fraktionen besteht, konnte in der gestrigen Sitzung der StvV eine entsprechende Sitzungsvorlage einbringen, die in der Lenkungsgruppe unter Einbezug aller Beteiligten erarbeitet wurde. Ferner wird sich eine Arbeitsgruppe der Stadtverwaltung fachämter-übergreifend mit der konzeptionellen Vertiefung und operativen Umsetzung beschäftigen.

Insgesamt habe man gemeinsam ein Ergebnis erzielt, das einer modernen Revision gerecht werde, so der Vorsitzende der Lenkungsgruppe Interne Revision abschließend. In einem nächsten Schritt soll nun auch die Revisionsordnung der LHW überarbeitet werden.

 

[1] ELW – Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden; mattiaqua – Eigenbetrieb für Quellen, Bäder, Freizeit; TriWiCon – Eigenbetrieb für Messe, Kongress und Tourismus; WLW – Wasserversorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden.

[2] Beispielsweise Kurhaus Wiesbaden GmbH, WiBau GmbH oder Wiesbaden Marketing GmbH.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag