Oliver Franz: „Überzeugendes Personalangebot“

 

Die CDU Wiesbaden ist gestern zu einem Kreisparteitag zusammengekommen. Im Germaniaheim in der Teutonenstraße stimmten 146 Delegierte darüber ab, mit welchen Kandidatinnen und Kandidaten die CDU zur Kommunalwahl am 6. März kommenden Jahres antreten wird.

„Die CDU wird mit Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nickel an der Spitze in den Wahlkampf ziehen“, betonte der CDU-Kreisvorsitzende Dr. Oliver Franz. Da traditionell die stärkste Fraktion den Stadtverordnetenvorsteher stelle, sei die Spitzenkandidatur Nickels als Anspruch der CDU zu verstehen, stärkste politische Kraft zu bleiben, so der CDU-Chef.

Mit Bernhard Lorenz, Claudia Spruch und Hans-Martin Kessler folgen die Mitglieder der Fraktionsspitze unmittelbar hinter Nickel. Die Landtagsabgeordnete Astrid Wallmann vervollständigt auf Platz 5 der Kandidatenliste das Spitzenquintett.

Bevor die Delegierten den Kandidatenvorschlag des Wahlvorbereitungsausschusses berieten und abstimmten, erläuterte Franz das Zustandekommen des Personaltableaus. „Die CDU hat nicht nur fachlich geeignete Kandidatinnen und Kandidaten vorzuweisen, viele von ihnen sind fest in den gesellschaftlichen Strukturen Wiesbadens verwurzelt. Das heißt: Unsere Kandidaten verstehen nicht nur ihr Handwerk, sie wissen auch wo den Menschen in unserer Stadt der Schuh drückt“, stellte Franz klar. Zudem sei eine gute Mischung aus Jung und Alt, aus Frauen und Männern, aus erfahrenem Personal und jungen Talenten gelungen. „Zwei Dinge freuen mich ganz besonders“, betonte Franz. "Erstens sind wieder einige selbständige Unternehmer auf der Liste vertreten. Sie unterstreichen die Wirtschaftskompetenz der CDU. Zweitens haben wir sehr großen Wert auf die Unterstützung junger Menschen gelegt. Auf den ersten zehn Plätzen finden sich drei  Kandidaten, die nicht älter als 35 Jahre, davon einer, der sogar erst Mitte zwanzig ist“, so der CDU-Vorsitzende. Weiter führte er aus: „Damit stellt die CDU Wiesbaden, die Weichen auch personell auf Zukunft!“

Abschließend betonte Franz, dass die Kandidatenliste der CDU ein überzeugendes Personalangebot an die Wählerinnen und Wähler in Wiesbaden sei und er sich darauf freue, gemeinsam mit dieser Mannschaft und den Stadtbezirksverbänden in den Wahlkampf zu ziehen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag