In der gestrigen Stadtverordnetenversammlung hatten die Fraktionen CDU, FDP, BLW/ULW/BIG und Volt einen gemeinsamen Antrag gestellt, der 236 Schülerinnen und Schüler einen sicheren Schulweg zur Fritz-Gansberg-Schule am Moltkering ermöglichen soll.

Leider konnte der Antrag aus Zeitgründen nicht mehr behandelt werden und wurde deshalb im letzten Moment noch in die nächste Sitzung des Ausschusses Schule, Kultur und Städtepartnerschaften, der am 4. November 2021 tagt, verschoben, statt in die nächste Stadtverordnetenversammlung Mitte November.
Seit der Eröffnung der Schule sieht sie sich täglich einem ernstzunehmenden Problem ausgesetzt: Der Schulweg zur Grundschule, insbesondere die letzten Meter, stellen eine verkehrstechnische Herausforderung für die Grundschulkinder dar, denn der Schulweg, insbesondere vor dem Schultor, ist nicht ausreichend gesichert.

„Es ist dringend notwendig alle erforderlichen Schritte einzuleiten, um die notwendigen Querungshilfen, zum Schutz der Grundschülerinnen und –schüler, zu installieren. Als höchstes Gremium unserer Stadt ist es unsere Aufgabe und Pflicht, uns um die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Landeshauptstadt Wiesbaden zu kümmern. Es grenzt schon fast an Amtsmissbrauch, sich diesem wichtigen Thema zu verwehren. Für die CDU Rathausfraktion ist weiterhin unverständlich, dass sich Eltern an verschiedene Stellen der Landeshauptstadt, zuletzt sogar an den Oberbürgermeister, wenden und sich keiner der Problematik annimmt. Es bleibt zu hoffen, dass der Antrag nach den Herbstferien erfolgreich behandelt wird und die zuständigen Stellen zeitnah reagieren“, stellt Daniela Georgi, Vorsitzende der CDU Rathausfraktion unmissverständlich klar.

Bereits letzte Woche hatte die CDU Rathausfraktion mit einer Presseerklärung auf das Thema aufmerksam gemacht. Passiert ist bisher allerdings nichts, denn sowohl das Tiefbau- und Vermessungsamt, für das der Stadtrat Kowol als Verkehrsdezernent zuständig ist, als auch das zuständige Schulamt, das in den Zuständigkeitsbereich von Stadtrat Imholz fällt, streiten sich weiterhin bzgl. der Finanzierung und der Zuständigkeit.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontakt

Louise Lydia Wagenbach

louiselydia.wagenbach@wiesbaden.de