Am vergangenen Donnerstag tagte das erste Mal der neue Ausschuss Ehrenamt, Bürgerbeteiligung und Sport. Rainer Pfeifer, sportpolitischer Fachsprecher der CDU-Fraktion, forderte in einem mündlichen Änderungsantrag, dass die Instandhaltungs- und Investitionszuschüsse für Sportvereine für das Jahr 2021 sofort von 20 auf 25 Prozent angehoben und nicht erst im Laufe des Jahres möglicherweise angepasst werden.
„Die CDU-Fraktion wollte ein Zeichen für die Sportvereine setzen und ihnen Planungssicherheit geben. Bei den 5 Prozent handelt es sich um einen Mehraufwand von 46 900 Euro. Dieser Betrag würde eine spürbare Entlastung der zahlreichen Vereine darstellen, wenngleich der Betrag im Hinblick auf den Überschuss des Haushalts 2021 i.H.v. 65 Mio. Euro geradezu lächerlich gering wirkt“, stellt Pfeifer klar und stellt ernüchternd fest: „Nur die CDU-Fraktion und Brigitte Forßbohm unterstützen unseren Änderungsantrag, weshalb er auf Grund der aktuellen Mehrheitsverhältnisse abgelehnt wurde“. Es bleibt zu hoffen, dass die Erhöhung im Laufe des Jahres doch noch realisiert werden kann.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontakt

Louise Lydia Wagenbach

louiselydia.wagenbach@wiesbaden.de